Estonian Tax and Customs Board

Mobiles Glücksspiel ist in vielen Ländern weltweit die neue Norm, da immer mehr Spieler online gehen, um ihre Casino-Kicks zu bekommen. Estland ist da keine Ausnahme.

Die estnischen Bürger haben auf ihrer Suche nach Glücksspiel-Nervenkitzel viele Remote-Optionen zur Auswahl. Alle Online-Glücksspiele sind seit 2010 legal und werden von der estnischen Organisation für Fernglücksspiele reguliert.

Wir werfen einen Blick auf die Lizenzierungsbehörde des Landes, finden den Unterschied zwischen nationalen und internationalen Websites heraus und decken alle Vor- und Nachteile des Remote-Casino-Glücksspiels im Land auf.

Estonian Tax and Customs Board
Von der estnischen Organisation für Fernglücksspiel lizenzierte mobile Casinos

Von der estnischen Organisation für Fernglücksspiel lizenzierte mobile Casinos

Die Vorschriften für Fernspiele in Estland traten 2010 in Kraft, zeitgleich mit der landesweiten Legalisierung von Online-Glücksspielen.

Zunächst durften nur lokale Betreiber ihre Dienste online anbieten und eine sichere, aber begrenzte Plattform für Glücksspielbegeisterte bieten.

Ein Jahr später öffnete sich der Markt für internationale Casinos. Dies ermöglichte es den Esten, auf Offshore-Sites zuzugreifen und Glücksspielmöglichkeiten auf der ganzen Welt zu erkunden.

Aber das neue Gesetz kam mit einer Bedingung; Internationale Casinos mussten eine Lizenz bei der Estnischen Organisation für Fernglücksspiel beantragen. Nur diejenigen, die akzeptiert werden, könnten estnische Spieler willkommen heißen.

Von der estnischen Organisation für Fernglücksspiel lizenzierte mobile Casinos
Welche mobilen Casinos sind lizenziert?

Welche mobilen Casinos sind lizenziert?

Diese Regel ist bis heute in Kraft, was viele ausländische Unternehmen daran gehindert hat, Zugang zur Glücksspielszene des Landes zu erhalten. Jedes mobile Casino, das ohne a Lizenz wird von Internetdienstanbietern blockiert.

Dies hat jedoch einige der größten Marken der Branche nicht davon abgehalten, in den Kampf einzusteigen, darunter Unibet, Bet365 und Ninja, die alle vollständig lizenziert und für estnische Spieler verfügbar sind.

Welche mobilen Casinos sind lizenziert?
Über die Estnische Organisation für Fernglücksspiel

Über die Estnische Organisation für Fernglücksspiel

Um Glücksspieldienste in Estland legal anbieten zu können, müssen entfernte Casinos sowohl eine Aktivitätslizenz als auch eine Betriebslizenz erwerben. Werfen wir einen kurzen Blick auf den Unterschied zwischen den beiden:

Aktivitätslizenz: Der Erwerb einer Aktivitätslizenz ist der erste Schritt für jedes mobile Casino, das estnische Spieler anziehen möchte.

Diese Voraussetzung ist auch für die Veranstaltung von Glücks- und Geschicklichkeitsspielen erforderlich. Für jede Spielart muss eine separate Aktivitätslizenz erworben werden.

Bewerben können sich in Estland oder der Europäischen Union registrierte Privat- oder Aktiengesellschaften.

Betriebserlaubnis: Sobald eine Aktivitätslizenz erteilt wurde, wird eine Betriebserlaubnis ausgestellt, falls genehmigt, von der estnischen Steuer- und Zollbehörde.

Nur dann kann ein mobiles Casino in den estnischen Glücksspielmarkt eintreten. Wie bei der Aktivitätslizenz werden für verschiedene Spielarten separate Betriebslizenzen benötigt.

Die Zukunft des mobilen Glücksspiels in Estland

Egal, ob Sie Spielautomaten drehen oder einen virtuellen Platz am Pokertisch einnehmen, die Esten können unterwegs ein sicheres und aufregendes Erlebnis genießen.

Die Popularität von Online-Glücksspielen steigt weiter an, wobei sich immer mehr estnische Bürger anmelden mobile Casinos, sowohl lokal als auch international.

Dieser Trend zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, sodass zweifellos noch mehr Betreiber ihre Lizenzanträge einreichen werden, um den Glücksspielbegeisterten so viel Abwechslung wie möglich zu bieten.

Über die Estnische Organisation für Fernglücksspiel