Der neuseeländische Glücksspielmarkt stellt einen neuen Ausgabenrekord auf

Neuseeland

2021-04-09

Eddy Cheung

2020 war ein schreckliches Jahr für die Glücksspielbranche. In diesem Jahr wurden die meisten persönlichen Wettveranstaltungsorte geschlossen, und Spieler und Betreiber gingen pleite. Ähnliches gilt jedoch nicht für den neuseeländischen Glücksspielmarkt, zumindest nachdem der neueste Finanzbericht für Glücksspiele veröffentlicht wurde. 2020 gaben Kiwi-Spieler ein Vermögen für Pokie-Maschinen aus, um einen neuen Rekord aufzustellen. Die erstaunlichen Zahlen waren in Anbetracht dessen überraschend Neuseeland war eines der am stärksten betroffenen Länder mit Covid-19.

Der neuseeländische Glücksspielmarkt stellt einen neuen Ausgabenrekord auf

Kiwis geben mehr für Pokie-Maschinen aus

Das Department of Internal Affairs veröffentlichte den neuesten Bericht darüber, wie viel neuseeländische Spieler im Jahr 2020 für Glücksspiele ausgegeben haben. In dem Bericht gab jeder Erwachsene im vierten Quartal des Jahres ungefähr 204 US-Dollar für Pokie-Automaten aus. Es heißt, dass Kiwi-Spieler zwischen Oktober und November 2020 rund 252 Millionen US-Dollar in die Luft gesprengt haben. Dieser Betrag wurde für 14.781 Automaten außerhalb von Casinos ausgegeben und ist der höchste seit 2007.

Die jährlichen Glücksspielgewinne sanken jedoch im Jahr 2020 ein wenig auf 128 Millionen US-Dollar. Aber das ist ziemlich verständlich, da Covid-19 die Schließung von Casinos, Pubs und Clubs erforderlich gemacht hatte. Die Ausgaben für Casinos gingen um 22%, für TAB um 10% und für Pokie-Automaten um 18% zurück. Trotzdem stieg das jährliche Online-Lotto-Glücksspiel um 13%, und Kiwis gab 631 USD für Lottoscheine aus.

Unerwartete Ergebnisse

Laut Chris Thornborough, dem Direktor für Glücksspiele in der Abteilung für innere Angelegenheiten, sind die Zahlen in einem Jahr, in dem viele Märkte unvorstellbare Verluste erlitten haben, ziemlich schockierend. Er sagte: „Wir haben das Pokie-Geld über Covid verfolgt und wir wussten, dass es Auswirkungen geben würde, aber wir waren überrascht von der Erholung, als die Pokie-Beschränkungen gelockert wurden. Wir haben nicht damit gerechnet, dass es zu einem so starken Aufschwung kommen würde wie im Dezemberquartal.

In der Zwischenzeit machten sich diese Zahlen die Kreuzfahrer gegen Glücksspiele wie erwartet Sorgen. Die Marketingleiterin der Problem Gambling Foundation, Andree Froude, äußerte schnell ihre Bedenken. Sie sagte: "Wir möchten wissen, woher das Geld kommt."

Die größten Spender sind die gefährdeten Gemeinschaften

Laut Froude befindet sich die Mehrheit der Pokie-Maschinen im ganzen Land in armen Gegenden. Da 2020 für viele ein herausforderndes Jahr war, sind die Börsenspekulanten nicht in der Lage, das auszugeben, was sie sich nicht leisten können, zu verlieren.

In einer unwahrscheinlichen Demonstration der Unterstützung sagte Peter Dengate Thrush, Vorsitzender der Gaming Machine Association, dass die jüngste Sperrung von Auckland und der Mangel an Touristen bedeuten würden, dass die Gewinne im vierten Quartal sinken würden. Thrush war besorgt, dass die Ergebnisse die Anrufe erhöhen würden, um Spielautomaten zu reduzieren. Er argumentierte jedoch, dass eine Reduzierung der Anzahl dieser Maschinen das problematische Glücksspiel nicht beseitigen würde.

Der Gemeinschaft etwas zurückgeben

Die neuseeländischen Glücksspielgesetze besagen, dass mindestens 40% von allen Poker Der Erlös der Maschine sollte in Form von Zuschüssen an die örtlichen Gemeinden gehen. Dies bedeutet, dass hohe Glücksspielgewinne nur die lokalen neuseeländischen Gemeinden stärken. Laut Thrush wurden der örtlichen Gemeinde durchschnittlich 300 US-Dollar an Zuschüssen zurückgegeben. Er erklärte, dass das Geld dazu beitragen würde, Kultur-, Sport- und Kunstaktivitäten im Land aufrechtzuerhalten.

Zukunftsprojektionen

Die Zahlen sind auf jeden Fall erstaunlich! Nach den Zahlen für 2020 scheint jeder erwachsene Kiwi 572 US-Dollar für Glücksspiele ausgegeben zu haben. Ein Großteil dieses Betrags wurde im vierten Quartal des Jahres ausgegeben, als die Covid-19-Beschränkungen nachließen. Auf der anderen Seite vor der Küste online Casino und Sportwettenanbieter erhielten einen massiven Teil der Glücksspielausgaben. Denken Sie daran, dass Online-Glücksspiele in Neuseeland nicht steuerpflichtig sind. Abgesehen davon geht es der regulierten Glücksspielbranche des Landes in dieser Pandemieperiode recht gut.

Aktuellste Neuigkeiten

Vor- und Nachteile des Bitcoin-Glücksspiels
2021-11-25

Vor- und Nachteile des Bitcoin-Glücksspiels

Neuigkeiten

Casino-Aktion

Uptown Aces8 888€
Get your bonus
CasinoRoom
CasinoRoomBis zu $ 1500 + 100 Spins
SpielsuchtHaftungsausschlussVerantwortungsbewusstes SpielenDatenschutz-BestimmungenTerms & Bedingungen
DMCA
© mobilecasinorank.at 2021